Fachschaft Klassische Philologie
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Wo finde ich Kopiermöglichkeiten?

Die Bibliothek, die ihr als Altphilologen wohl am meisten benutzt, ist die im dritten Stock der Schellingstraße 3 (Vordergebäude). Dort findet ihr auch die nächstgelegene Kopiermöglichkeit: Zwei Kopierer stehen euch zur Verfügung.  Die Benutzung der Kopierers setzt eine Mensakarte voraus. Bei beiden Kopierern wurde eine kostenlose Scanfunktion eingerichtet, die man auch ohne Mensakarte benutzen kann.

Sollten die Geräte mal besetzt sein, führt der kürzeste Weg zur nächsten Kopierstelle zur Bibliothek der Amerikanisten im ersten Stock des gleichen Gebäudes. Nachdem ihr den Trakt vom Treppenhaus aus durch die Glastür betreten habt, wendet ihr Euch nach links: In diesem Gang auf der rechten Seite ist die Bibliothek und auch ein Kopierer.

Alternativ kann man sich auch ins Erdgeschoss der Schellingstraße 3 begeben. Wenn man sich vom Haupteingang aus gesehen in ersten großen Eingangshalle nach links wendet, findet man auf der linken Seite einen Raum mit mehreren Kopierern (und vielen Garderobenschränken).

Diesen Raum sollte man auch nützen, wenn man in der Anglistenbibliothek kopiert. Die Germanisten allerdings haben selbst einen großen Raum mit Kopierern in ihrer Bibliothek.

Weitere Kopiergeräte gibt es im Eingangsbereich zum Lesesaal der Universitätsbibliothek (HGB, 2. OG, F 205) und beispielsweise im Historicum.


Woher bekomme ich die Mensakarte?

Da die meisten Kopierer nicht mit Münzen, sondern nur mit der Mensakarte funktionieren, spart man Zeit und ist flexibler, wenn man sich eine Karte zulegt. Erhätlich sind sie in den Mensen und SuCafés des Studentenwekes. Weitere Informationen zur Mensakarte und dem Kopieren erhaltet ihr hier.